Wiebold eröffnet 100. Depot bei Budnikowsky am Gänsemarkt
 04.04.2013 

Die Wiebold Confiserie aus Elmshorn kann pünktlich zu Ostern eine neue Erfolgsmeldung verkünden: Die Trüffelmeister des Nordens hat am Gründonnerstag in der Flagshipfiliale am Gänsemarkt des Hamburger Drogeriefilialisten Budnikowsky ihr 100. Depot eröffnet und verwöhnt nun auch hier Trüffelliebhaber mit exquisiten Pralinen-Spezialitäten aus der Region.

Das erste Wiebold Depot wurde 2010 bei Edeka Hayunga in Elmshorn aufgebaut, der Produktionsstätte der Trüffelmeister. Das Konzept, in dessen Rahmen die Confiserie ein eigenes Regal in den schwarz roten Firmenfarben aufstellte und vornehmlich regionale Produkte verkaufte, wurde umgehend zum Erfolgsschlager. Schnell wurden weitere Händler auf die exklusiven Wiebold Produkte aufmerksam und installierten ebenfalls das Sortiment in ihren Läden.

In diesem Jahr konnte Wiebold bereits 51 neue Partner mit dem Depotkonzept überzeugen, allein in der letzten Woche gab es über zehn Neueröffnungen.

Am Gründonnerstag kam es dann zum erfolgreichen Showdown: Die Eröffnung des 100. Depots wurde mit großem Programm gefeiert. Die Budni Kunden wurden mit Gratis-Proben verwöhnt und konnten sich als besonderes Highlight ein Marzipanherz individuell nach Wunsch in der Mobilen Wiebold Confiserie beschriften lassen.

"Wir sind sehr stolz", so Geschäftsführerin Sarah Wiebold, die bereits in dritter Generation den Familienbetrieb führt, "dass wir unser neues Konzept so schnell zum Erfolg führen konnten und sich so viele Kunden von der Wiebold Confiserie und unseren Produkten begeistern lassen. Unsere ursprünglichen Erwartungen wurden weit übertroffen. Bereits Anfang 2013 das 100. Depot eröffnen zu können macht uns natürlich sehr stolz und es freut uns besonders so tolle Partner gefunden zu haben, die unsere Depotregale in Ihren Verkaufsstellen installiert haben und ganz erheblich zum Erfolg beitragen."

Die Wiebold Confiserie wurde 1968 gegründet und lieferte zunächst exklusive Trüffelspezialitäten ausschließlich an den spezialisierten Fachhandel. Heute vermarkten die Elmshorner ihre Produkte weltweit an die größten nationalen und internationalen Handelsketten. Mit zahlreichen Sondereditionen wie "Mein wunderbares Hamburg", "Hamburger Trüffelperlen" und einer speziellen "Hummel, Hummel Edition" verwöhnen die norddeutschen Confiseure ihre Kunden in Norddeutschland und speziell Hamburg.

"Es ist uns eine sehr große Ehre, gerade im Hinblick auf die Entstehungsgeschichte als Familienbetrieb unser regionales Konzept weiter ausbauen zu können. Wir überzeugen unsere Kunden mit Authentizität, Qualität und Innovationen! Ich führe das Familienunternehmen bereits in 3. Generation und möchte Sie neugierig machen, wie wir Sie mit unseren Trüffeln und Pralinen begeistern. Der Kunden ist immer unser oberster Chef ", so Wiebold weiter.